Die Corona-Krise hat uns im Griff – sie ist direkt und „greifbar“.

Hinter ihr verschwindet die viel größere, weniger direkte und weniger greifbare Krise aus dem Blickfeld: Klima. Denn auch wenn uns Corona im Augenblick immens und unmittelbar bedroht – die Klimakrise wird perspektivisch ungleich mehr Opfer fordern und das Leben viel weitergehender und tiefgreifender verändern. Der Handlungsbedarf ist durchaus mit dem der derzeitigen Krise vergleichbar, wenn er auch längst nicht so abrupt und kompromisslos erfolgen muss, sondern uns noch viele Optionen offenlässt.

Am kommenden Samstag, 28. März 2020, von 20.30 bis 21.30 ist „Earth Hour“ – die Stunde der Erde. Seit 2007, als Sydney die erste Earth Hour ausrief und 2,2 Mio Menschen das Licht ausschalteten, nehmen jedes Jahr Millionen Menschen weltweit an dieser größten globalen Umwelt- und Klimaschutzaktion teil.

Lassen Sie uns am Samstag eine Stunde lang unserer Erde, unserem Lebensraum gedenken – gerade aufgrund der bereits bestehenden Einschränkungen sind wir uns sicherlich unserer Verletzlichkeit, der Verletzlichkeit unseres Lebens, bewusst.

Denn es geht bei der Earth Hour nicht darum, Strom zu sparen, sondern darauf aufmerksam zu machen, dass Politik, Wirtschaft und wir alle mehr für Klima- und Naturschutz machen müssen.

Alleine in Deutschland haben sich bisher ca. 280 Kommunen als Teilnehmer angemeldet, z.B.

  • Erlangen: Markt-/Schlossplatz
  • Bamberg: Altenburg, Brückenrathaus
  • Pegnitz: Bartholomäuskirche, Altes Rathaus, Neues Rathaus
  • Bayreuth: Festspielhaus, Markgräfliche Opernhaus, Stadtkirche, Schlosskirche, Gontard-Häuser bei den Schlossterrassen, Altes Schloss (Finanzamt) von der Schlossterrassenseite
  • Fürth: Rathaus, Kohlenmarkt, Kirche St. Michael, Technisches Rathaus, Grüner Markt, Berolzheimerianum, Fußgängerzone
  • Schwabach: Rathaus, Brunnen am Marktplatz

Machen Sie mit, persönlich oder auch mit Ihrer Kommune. Kommunen können sich hierfür anmelden und werden auf der Karte verzeichnet. Anmeldung unter: https://www.wwf.de/earthhour/staedte-und-unternehmen/anmeldung-fuer-staedte/

Und bleiben Sie gesund!

28.3.20, Earth Hour – eine Stunde für die Erde