Informationsabend am Mittwoch, 8. Mai 2019, 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche in Forchheim, Paul-Keller-Str. 17

In Deutschland, aber auch weltweit, fordern Jugendliche unter dem Namen FridaysForFuture wirksamen Klimaschutz, und zwar nicht erst irgendwann, sondern sofort. Unterstützt werden sie alleine in Deutschland von über 20.000 WissenschaftlerInnen, von Eltern und Großeltern, von Vertretern aus dem medizinischen Bereich und inzwischen auch von Unternehmensseite.

Doch wie soll das gehen? Für einen wirksamen Klimaschutz ist ein Umstieg auf Erneuerbare Energie unabdingbar. D.h. wir brauchen einen weiteren starken Ausbau der Energiegewinnung aus Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Erdwärme. Im Gegensatz zu Kohle, Öl und Gas sind gerade die Lieferanten mit dem höchsten Potential: Sonne und Wind nicht jederzeit verfügbar.

Wie also sollen wir unsere Haushalte, unser Gewerbe, unsere großen Unternehmen, wie sollen wir all dies mit sauberer, CO2-freier Energie versorgen können?

Hier sind neue Speichertechnologien zwingend erforderlich. Lt. vielen Experten, wie z.B. auch Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, sind diese aber schon jetzt ausreichend einsatzbereit und eine Energiewende hin zu Sonne und Wind ist somit durchaus machbar.

Welche Speichertechnologien hier in der Metropolregion erforscht, erprobt und bereits genutzt werden und für welche Einsatzmöglichkeiten sie geeignet sind, diesen Themen widmet sich daher ein Informationsabend der Energie- und Klima-Allianz Forchheim e.V. am Mittwoch, 8. Mai 2019 ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Christuskirche Forchheim, Paul-Keller-Str. 17.

Die Fachreferenten sind Prof. Dr. Wolfgang Arlt (FAU), Dr. Jochen Lorz (Covalion) und Dr. Jonas Obermeier (Hydrogenious Technologies).

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die mehr zu diesem Thema wissen möchten, und an Fachleute, die mit den Themen Stromversorgung, Wärme und Mobilität täglich zu tun haben.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Forchheim e.V. statt.

Infos zu den Referenten des Abends

Klimaschutz und Energiewende brauchen Stromspeicher