Das Thema „Bedrohte Umwelt, Erderwärmung und Klimawandel“ rückt immer näher und soll nun auch die schreibenden Menschen unter den Künstlern herausfordern. Eingereicht werden können:

  • eine Erzählung, auch Tagebuch, Märchen, Satire
  • zwei bis drei Gedichte
  • ein Essay

Gewünscht werden keine Alarm-Texte, sondern Texte, die produktive Lösungen im Rahmen einer unterhaltsamen Geschichte aufzeigen. Die Textmenge sollte sechs DIN-A4-Seiten nicht überschreiten. Auch Schüler und Studenten können sich gerne mit einem Beitrag bewerben.

Die Jury besteht aus Mitgliedern des Redaktionsteams der LZO. Bitte senden Sie Ihren Beitrag bis zum 1. September 2019 zusammen mit Ihren Lebensdaten und einer Erklärung, dass Sie mit einer Veröffentlichung Ihres Beitrages in der LZO No. 14 im Herbst 2019 einverstanden sind, an  info@lyrikrilke.de

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.lyrikrilke.de/

Literaturpreis der LiteraturZeitungOnline (LZO) 2019