Die Stadt Erlangen hat den Klimanotstand erklärt.

Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Der Erlanger Stadtrat erklärt den Klimanotstand und erkennt damit die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an.
  • Der Erlanger Stadtrat wird bei seinen Beschlüssen die Auswirkungen auf das Klima sowie die ökologische, gesellschaftliche und ökonomische Nachhaltigkeit berücksichtigen und wenn immer möglich Maßnahmen priorisieren, die den Klimawandel oder dessen Folgen abschwächen.
  • Die Stadt Erlangen lässt durch eine externe Studie eine Abschätzung erstellen, welche Maßnahmen notwendig sind, um die Reduktion der CO2-Emissionen in Erlangen nach Maßgabe des 1,5 Grad-Ziels zu erreichen.
  • Die Stadt Erlangen informiert die Bevölkerung Erlangens umfassend über den Klimawandel sowie über Maßnahmen, welche gegen den Klimawandel ergriffen werden.
  • Die Stadt Erlangen wirbt auf allen politischen Ebenen für die Einhaltung des 1,5 Grad-Ziels und arbeitet dabei auch mit anderen Kommunen zusammen.
  • Der auf der Bürgerversammlung vom 27.03.2019 gestellte Antrag 1 von den Antragstellern Fridays for Future ist hiermit bearbeitet.
  • Die notwendigen Finanzmittel für das Haushaltsjahr 2020 sowie für die mittelfristige Finanzplanung sind zum Haushalt anzumelden.

Danke an FridaysforFuture Erlangen, ParentsforFuture Erlangen, Extinction Rebellion Nürnberg, Scientists4Future Regionalgruppe Erlangen, Greenpeace und all den anderen, die in den vergangenen Wochen mitgeholfen haben, diesen Beschluss herbeizuführen. Dies ist ein wichtiger erster Schritt auf kommunaler Ebene. Je mehr Kommunen folgen, desto größer werden die Chancen auf ein gutes und wirksames Klimaschutzgesetz.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg! Hoffen wir, dass ihm viele weitere folgen werden. Der Weg ist noch weit, die Zeit ist knapp und es wird viel Durchhaltevermögen notwendig sein.

Lasst Euch nicht (parteipolitisch oder anderswie ) vereinnahmen, lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt Eurem Ziel und Eurem Thema treu.

29. Mai 2019 – Erlangen erklärt den Klimanotstand