Die Energie- und Klima-Allianz Forchheim gehört zu den Erstunterzeichnern des „Bayernplans“ und des Offenen Briefs der „Initiative für ein zukunftsfestes Bayern“, die gestern bzw. heute der Bayerischen Staatsregierung übergeben wurden.

Zum „Bayernplan“ schreiben die Initiatoren: Am 25. Juni 2020 startet die Aktion „Bayernplan zur sozialen und ökologischen Transformation“ um 14.30 Uhr mit der Überreichung einer Petition an die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Ilse Aigner. Informationen zu den Inhalten unseres Anliegens sowie die Zusammensetzung der 135 erstunterzeichnenden Organisationen und Personen können Sie der ab dann freigeschalteten Website <www.wirtransformierenbayern.de> entnehmen. Dort finden Sie auch weitere wichtige Informationen, etwa, wie weitere Organisationen sich der Aktion anschließen können und wie die Petition von allen Bürgerinnen und Bürgern mitgezeichnet und unterstützt werden kann. Stets neue Informationen erhalten Sie ebenfalls auf der ab dann online gehenden Aktions-Fanpage <@wirtransformierenbayern> bei Facebook.

Die Petition kann hier mitgezeichnet werden.

Auch wir gehören zu den Erstunterzeichnenden des „Bayernplans“. Zum Mitmachen bewogen hat uns die Tatsache, dass ein Weiter-So einfach nicht möglich ist, wenn wir für die nachfolgenden Generationen eine gute Welt hinterlassen wollen. Die Energie- und Klima-Allianz Forchheim setzt sich schon einige Jahre dafür ein, dem Klimaschutz, der ja eigentlich ein Menschenschutz ist, Priorität zu verleihen. Gelingen wird uns dies nur durch konsequente Umsetzung der Energiewende in allen Bereichen. Hierzu benötigen wir von der Bayerischen Staatsregierung und der Bundesregierung endlich die notwendigen Rahmenbedingungen. Wir möchten von den Anliegen des „Bayernplans“ außerdem besonders die Verantwortung Bayerns und Deutschlands für eine klimagerechte Zukunft hervorheben. Eine Reduktion der Treibhausgase muss vor Ort erfolgen und darf nicht über „Kompensation“ den ärmeren Ländern übertragen werden.

Bayernplan

Mitgezeichnet haben wir auch den Offenen Brief der „Initiative für ein zukunftsfestes Bayern„. Dieser fordert einen „Runden Tisch für eine transformative Entwicklung des Landes“. Die unterzeichnenden Organisation aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung bieten dabei aber auch ihre konstruktive Mitwirkung an: „Wir sind bereit, auf der Basis unserer Möglichkeiten die notwendige Öffentlichkeits- und Überzeugungsarbeit zu unterstützen, um den Prozess des strukturellen Wandels gemeinsam mit den Menschen zu beschreiten und die ge-sellschaftliche Akzeptanz zu sichern. Die Bereitschaft der Menschen dazu ist unseres Erachtens dann da, wenn wir alle transparent und nachvollziehbar handeln.“

Offener Brief

Auf den Seiten der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum

Der Stillstand bei Energiewende, Klimaschutz und notwendiger Transformation muss dringend und schnellstmöglich beendet werden. Die Energie- und Klima-Allianz Forchheim hofft, dass diese beiden breiten Initiativen frische Impulse in die Politik geben und aufzeigen, wie breit die Bündnisse für diese Transformation sind.