Parents For Future Forchheim

Die Energie- und Klima-Allianz Forchheim e.V. unterstützt ausdrücklich die weltweiten immer freitags unter dem Motto FridaysForFuture stattfindenden Klimastreiks von Schülerinnen und Schülern – inzwischen auch unter Teilnahme von Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Forchheim. Seit Februar hat dieser Protest auch auf Seiten von Eltern und Großeltern Unterstützung gefunden. In Weiterlesen…

Bierdeckel als Mahnung – 1.8.2018 ist Erdüberlastungstag

Der Erdüberlastungstag fällt 2018 bereits auf den 1. August

Mit bunt bedruckten Bierdeckeln macht derzeit die Energie- und Klima-Allianz Forchheim e.V. darauf aufmerksam, dass wir unsere Erde gravierend überlasten. Ihre natürlichen Ressourcen sind für 2018 bereits am 1. August verbraucht – eigentlich müssten sie bis zum Jahresende reichen. Die Natur muss sich erneuern können, muss Zeit haben nachzuwachsen, um uns dann mit Nahrung, sauberem Wasser und reiner Luft wieder in ausreichendem Maße zur Verfügung zu stehen. Wenn wir mehr verbrauchen, als sich erneuern kann, kommt es daher zur Überlastung unserer Erde.

(mehr …)

Sondierungsergebnisse bei Energie und Klima völlig unzureichend

Drei Tage nach Bekanntwerden der Ergebnisse der Sondierungsgespräche zu einer Neuauflage einer großen Koalition liegt einigen Medien eine aktuelle, noch unveröffentlichte Einschätzung des Weltklimarates vor. Demzufolge schätzt dieses Gremium, dem Hunderte von Wissenschaftlern weltweit angehören, die Wahrscheinlichkeit, das von der Weltklimakonferenz von Paris im November 2015 beschlossene 1,5°-Ziel auch tatsächlich Weiterlesen…

Smartmob zum Earth Overshoot Day am 2. August 2017

Seit dem 2. August überschreiten wir erneut die Grenzen der Erde Smartmob zum Earth Overshoot Day   Bildergallerie zu unserem Smartmob in den Nordbayerischen Nachrichten Bericht in den Nordbayerischen Nachrichten Bericht im Fränkischen Tag Die Energie- und Klima-Allianz Forchheim warnt vor schwerwiegenden Folgen, wenn die Belastbarkeit unserer Erde weiterhin missachtet Weiterlesen…

Die Welt ist immer noch auf dem Weg zu einem Temperaturanstieg von 2,9 bis 3,4°C

Medienerklärung zum Inkrafttreten des Pariser Klima-Abkommens am 4.11.2016

Nach nur einem Jahr haben nun 92 Staaten das Pariser Klima-Abkommen vom Dezember 2015 ratifiziert – eine Rekordzeit für ein weltweites Abkommen. Am 4.11.2016 ist es in Kraft getreten. Ziel des Abkommens ist es, die Erderwärmung auf +1,5°C zu begrenzen.

Die Erleichterung über diesen „Erfolg“ verfliegt jedoch umgehend angesichts der eindringlichen Warnung des Umweltprogramms der Vereinten Nationen UNEP vom 3.11.16: „Die Welt ist, auch mit den Versprechungen von Paris, immer noch auf dem Weg zu einem Temperaturanstieg von 2,9°C bis 3,4°C“, zumal gar nicht sicher ist, dass alle Staaten ihre Pariser Zusagen auch tatsächlich einhalten werden. (mehr …)

Pressemitteilung: Das Erdklima scheint außer Kontrolle zu geraten

Pressemittteilung vom 24.8.2016

Angesichts der großen Schadensbilanzen, wie zB. in der diesjährigen Gewittersaison, macht die „Energie- und Klima-Allianz Forchheim“ (EKA) auf den am 3. August 2016 veröffentlichten Bericht der Nordamerikanischen Wetterbehörde (NOAA) aufmerksam, zu dem u.a. auch der Deutsche Wetterdienst beigetragen hat.

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat dieser US-Wetterdienst die Forschungsergebnisse von 456 Wissenschaftlern aus 62 Ländern zusammengetragen und damit den neusten Sachstandbericht über den Klimazustand der Erde veröffentlicht. Das Ergebnis zeichnet ein erschreckendes Bild des beschleunigt fortschreitenden Klimawandels. Details finden Interessierte auf den Seiten der NOAA .

(mehr …)